"Carmelites of Divine Mercy"

Karmelitinnen Kloster mit Konventschule

 

Das Frauenkloster mit angegliederter Konventschule wurde im Juli 2010 feierlich eingeweiht. Es ist ein Angebot an junge Frauen, die sich zu einem geistlichen Leben berufen fühlen. Pater Bernardine, der Onkel von Frederick Thomas, ist Gründer und geistlicher Leiter dieser Ordensgemeinschaft der Karmelitinnen. Die Schülerinnen werden betreut und geschult von erfahrenen Ordensschwestern und Priestern aus der Umgebung.

 

Als erste Stufe auf dem Weg zur Klosterfrau absolvieren die jungen Frauen eine einjährige „Initiation“ – eine Einführung in die Gemeinschaft. Daran schliesst sich ein halbjähriges „Postulat“ an. Während dieser Zeit wird bei den Kandidatinnen ihre Berufung zum Ordensleben geprüft. Nach dem „Postulat“ folgt ein zweijähriges „Noviziat“. Die neu in die Gemeinschaft Aufgenommenen werden nun als Novizinnen bezeichnet. Insgesamt dauert die spirituelle Bildung 3 1/2 Jahre und endet mit dem feierlichen Ordensgelübde - der „Profess“.

 

Im August 2014 legten die ersten Novizinnen ihre Gelübde ab und wurden Nonnen.

 

Die jungen Nonnen bleiben nach Beendigung ihrer spirituellen Ausbildung noch für ca. 3 Jahre im Konvent . Während dieser Zeit können sie eine Berufsausbildung bzw. ein Fernstudium absolvieren (z.B. als Pflegefachfrau, Lehrerin, Anwältin, Ärztin oder Sozialarbeiterin). Die Studiengebühren für die Schwestern werden derzeit von Frederick Thomas und seiner Familie übernommen.

 

Erst nach dieser langen Ausbildungszeit (insgesamt ca. 6 Jahre) sollen die jungen Nonnen den Konvent verlassen und in die Küstendörfer ziehen, um dort zu leben und zu arbeiten. Gut ausgebildete Frauen mit spirituellem Hintergrund geniessen bei der lokalen Bevölkerung hohes Ansehen und können positive Veränderungen in der Gesellschaft bewirken.

 

Erwünscht und geplant ist dann ihre Mitarbeit in den Dörfern als Unterstützung der Animatorinnen. Besonders wichtig wird in Zukunft ein Lern-Projekt („Tuitions“-Programme) sein. Die Kinder aus den Dorfschulen brauchen Unterstützung bei den Hausaufgaben, damit sie die alljährlichen Übertrittsprüfungen mit Erfolg bestehen. Nur mit einem guten Schulabschluss haben sie eine Chance, später einen Beruf erlernen zu können.

Seit 2016 unterrichten fünf ausgebildete Nonnen mit grossem Stolz in der Marion Public School, wofür sie ein Gehalt erhalten. Parallel dazu absolvieren sie ein Fernstudium mit dem Ziel, einen Bachelor Abschluss (Naturwissenschaft, Englisch) zu erwerben.

 

Stand 05/2019: In der Nähe der zwei bestehenden Klostergebäude (Novizinnen und Nonnen) steht nun das ganz neu erbaute, zweistöckige Haus für die 22 Postulantinnen. Es besteht aus 3 Unterrichtsräumen, einer kleinen Kapelle, Küche und Essraum, 2 grossen Schlafsälen mit Stockbetten, einem Gästeraum, 3 Räumen für die leitenden Schwestern und einem Empfangsbereich.

 

Freundschaft mit Indien

Postfach 34

CH-5436 Würenlos

© 2015-2018

Freundschaft mit Indien

 

Impressum

Datenschutz

Spendenkonto

Freundschaft mit Indien

PC 60-245563-2

IBAN: CH90 0900 0000 6024 5563 2

SWIFT/BIC: POFICHBE